www.die-chamerauer-dienstleistungen-gmbh.de | Maßnahmen für Arbeit und soziale Integration
2
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-2,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Maßnahmen für Arbeit und soziale Integration

Die Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Leistungsempfänger des ALG II bei denen multiple Auffälligkeiten, Problemlagen und eine akute Krise vorhanden sind oder droht.

Besonders Menschen mit psychischen Erkrankungen, oder seelischer Behinderung sollen vom diesem Angebot profitieren kurzfristiges Krisenangebot

Maßnahmen für Arbeit und soziale Integration

Brennpunkt

ist ein Angebot für arbeitslose Menschen im Leistungsbezug des ALG II bei denen multiple Auffälligkeiten, Problemlagen und eine akute Krise vorhanden sind, oder droht.

Ziel der Maßnahme ist eine kurzfristige, niedrigschwellige Krisenintervention, die zu einer Verbesserung der Ausgangssituation führen soll.

Besonders Menschen mit psychischen Erkrankungen sollen von diesem Angebot profitieren. Die Krisenintervention ist individuell, richtet sich nach den speziellen Bedürfnissen der einzelnen Teilnehmer und erfolgt nach der Methode der sozialpädagogischen Einzelfallhilfe.

Im Rahmen eines Aufnahmegespräches sollen Probleme und Fragestellungen erörtert werden. Die erfahrenen Sozialpädagogen der Chamerauer Dienstleistung leisten nun eine spezifische Dienstleistung, welche erheblich dazu beiträgt die Krise zu bewältigen und die Situation zu entschärfen. Die Hilfe soll innerhalb von ein bis zwei persönlichen Treffen, oder Hausbesuchen mit dem Betroffenen erfolgen und die Dauer von 1 Woche nicht überschreiten.

Die folgende Auflistung ist eine Beispielliste für mögliche Einsatzszenarien:

– Krisenintervention
– Beratung
– Aufsuchende Sozialarbeit
– Information und Vermittlung zu Hilfsangeboten
– Hilfe beim Umgang mit der psychischen Erkrankung ressourcenorientierte Profilingmaßnahme.

Standort

ist ein Angebot für arbeitslose Menschen die Arbeitslosengeld beziehen und die eine spezielle Förderung wünschen oder einer bedürfen, weil sie alleine ihre Situation in der Arbeitswelt/Arbeitslosenwelt nicht lösen können.

Arbeitslose Menschen sind oft mit multiplen Problemlagen konfrontiert, die zu einer weitgehenden Beeinflussung der Erwerbsfähigkeit und insbesondere der Bewerbungs- und Arbeitssituation führen können. Oft sind die Problemlagen den Betroffenen und deren Umfeld nur teilweise bewusst und können somit nur wenig gelöst werden.

Um eine bessere Transparenz zu ermöglichen und gleichzeitig Ressourcen zu erkennen und zu aktivieren ist es notwendig ein umfassendes Bild herzustellen das persönliche, soziale, medizinische und arbeitsrelevante Faktoren berücksichtigt. Multiple Problemlagen können sichtbarer werden, Grundlagen für Lösungsansätze geschaffen und Möglichkeiten und Angebote offenbaren sich, so dass ein gezielter Abbau von Vermittlungshemmnissen möglich wird berufliche und soziale Integrationsmaßnahme.

Maßnahmen für Arbeit und soziale Integration

Pfadfinder

ist eine individuelle Einzelmaßnahme der Chamerauer Dienstleistungen für arbeitslose Menschen, die aufgrund ihrer psychischen Erkrankung oder sozialer Defizite einer speziellen sozialpädagogischen Förderung bedürfen, um einen primären oder weiterführenden beruflichen Werdegang zu sichern.

Die Maßnahme ist insbesondere auf Menschen ausgerichtet, bei denen multiple Auffälligkeiten, Problemlagen vorhanden sind, oder die davon bedroht sind. Sie gewährleistet intensive Einzelbetreuung und hält den Blick auf die individuellen Bedürfnisse jedes einzelnen Teilnehmers.

Diese Maßnahme richtet sich auch an Teilnehmer, die bereits zuvor an der Profilingmaßnahme „Standort“ teilgenommen haben, damit die Handlungsfelder bereits bekannt sind. Ziel ist es dort erkannte Vermittlungshemmnisse abzubauen und Probleme zu vermindern.

Die Maßnahme dauert in der Regel 3 Monate, wobei sie in Einzelfällen verkürzt bzw. verlängert werden kann, wenn die Zielsetzung bereits abgeschlossen bzw. noch nicht erreicht ist.

Für die Maßnahme ist ein Gesamtkontingent an Betreuungsstunden festgesetzt und beinhaltet im Einzelnen soziale Einzelbetreuung und aufsuchende Einzelgespräche, soziale Gruppenarbeit und offene Betreuung sowie Praktikumsbegleitung berufliche und soziale Integrationsmaßnahme.

Maßnahmen für Arbeit und soziale Integration

Zielgerade

ist die Vermittlung und die Umsetzung sozialer und lebens-praktischer Kompetenzen, sowie das kontinuierliche Einüben berufspraktischer Fähigkeiten (v.a. der Arbeitstugenden).

Jetzt bedeut dies die Steigerung des Qualifizierungsniveaus sowie der Aufbau von sozialadäquaten Verhaltensmustern durch Training sozialer Fertigkeiten. Der Prozess der beruflichen Weiterentwicklung (Planung, Organisation und Begleitung) für jeden einzelnen Teilnehmer wird durch die enge Zusammenarbeit des Sozialtrainers mit den jeweiligen Arbeitstrainern sichergestellt.

Dadurch soll die erfolgreiche Ausübung einer beruflichen Tätigkeit als auch eine selbständige Lebensführung (soweit noch nicht vorhanden) erreicht werden. Im Bedarfsfall kann die Aufrechterhaltung eines begonnenen, oder bestehenden Arbeitsverhältnisses ebenfalls Zielsetzung sein. Speziell für Menschen mit psychischer Problematik können weitere Ziele die Entschärfung familiärer Konfliktherde, sowie die Sicherstellung der Compliance sein: regelmäßige Medikamenteneinnahme, Einsicht in notwendige Therapiemaßnahmen.

Maßnahmen für Arbeit und soziale Integration